Die 7. Bremen Oldtimer Classics

Am 26.06.2004 hieß es wieder „Start frei“ zur 7.Auflage der BREMEN OLDTIMER CLASSICS auf dem Bremer Marktplatz. Um 09:30h starteten 130 Oldtimer unter der Anmoderation von Andreas Schamayan von der Startrampe auf dem Marktplatz. Es war wieder eine traumhafte Kulisse, die durch Petrus Segen mit viel Sonne begleitet wurde. Die Fahrzeuge von A wie AmericaLaFrance bis V wie Volvo fuhren in 30 sec.-Takt Richtung Celle.

Um 13:00h wurden die Fahrer und ihre Fahrzeuge im Celler Schloss zum Mittagsstop erwartet und von 25-köpfigen Team des Veranstalters mit einen reichhaltigen Barbecue im Schlosshof empfangen. Den Zaungästen bot sich ein schönes Panorama aus historischen Fahrzeugen und Gebäuden. Die Fahrzeuge wurden kreis- und sternförmig im Schlossgarten präsentiert.
Leider war der Wettergott den Teilnehmern nicht mehr gnädig und es zog ein Gewitter auf. Auch für diesen Fall hatte das BOC-Team vorgesorgt und den Rittersaal für die Teilnehmer eingedeckt.



Um 15:00h ging die Fahrt weiter durch das malerische Umland in Richtung Bremen zum Ziel „ Parkhotel Bremen“.

Hier wurden die Fahrzeuge rund um das Parkhotel geparkt und die Teilnehmer von dem Team des BOC erwartet. Ein Highlight war, wie auch im letzten Jahr, die Aufstellung der Fahrzeuge im Garten des Hotels und vor dem Hollersee, so dass sich den Gästen in der Abendsonne eine imposante Szenerie bot. So konnte der Abend im wunderschönen Ambiente des Parkhotel-Gartens beginnen.

Während des Abendessens im Ballsaal wurden die drei schönsten und ältesten Fahrzeuge gekürt.

Einen Sonderpreis gab es von der Firma TAG-Heuer.
Der Abend klang in gemütlichen Runden in der Bar des Parkhotel aus.

 

 

 

 

Mercedes Benz